PLUS-AG-Adee (kommt ‚was besseres nach?)

Heute war es endlich soweit… der VsStÖ hat es anscheinend endlich geschafft sich mit der AG an der Uni Klagenfurt zusammen zu raufen um die „Orange-Schwarze-Herrschaft“ in der ÖH-Exekutive zu beenden.

Die Frage ist nur: Kommt denn etwas besseres nach?

Auf jeden Fall bietet sich nun für die Rot-Schwarzen Akteure die Gelegenheit einmal „Große Koalition“ zu üben. Das ist zwar für das neue Vorsitzenden-Team, sobald die PLUS voraussichtlich mitte Mai „rausgewählt“ wird, sehr erfreulich; es bleibt nur fraglich, ob jetzt wirklich mehr für „einfache“ Studierende ohne Mitgliedschaft in den jeweiligen Fraktionen getan wird.

Fakt ist nämlich: Die PLUS ist entgegen den Mitteilungen von VsStÖ und AG nicht wirklich alleine schuld an der Einführung der Parkgebühren. Klar hätten sie mehr dagegen tun MÜSSEN, aber beschlossen wurden diese Gebühren seitens der Uni schon währen einer Grün-Roten ÖH-Exekutive im Vorfeld der ÖH-Wahlen ’07 (in der die „neue AG“ sich gerade erst zusammenfand).

Auf jeden Fall bleibt mir nicht viel übrig, als den neuen Protagonisten viel Erfolg zu wünschen und verbleibe in der Hoffnung, dass nun wenigstens die gemeinsamen „Foto-Sessions“ mit dem Kärntner Landeshauptmann der Vergangenheit angehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.